Spitze wirkt elegant, schick und ist modern

Auch in diesem Jahr gehört Spitze zu den Fashion Trends bei Kleidern und Shirts. Nicht nur bei Hochzeitskleidern, sondern auch bei Veranstaltungen, wo unsere „Kleinen“ im Mittelpunkt stehen, entscheiden sich die Mütter und die jungen Damen immer öfter für „Spitze“. Egal ob in creme oder in einem eher dunklen Ton – Spitze erfährt einen neuen Hype. Im Gegensatz zu früher fallen Wörter wie elegant und schick, im gleichen Atemzug. Egal ob bei H&M oder bei Peek & Cloppenburg, die Auswahl ist riesig und die Entscheidung schwer. Da ich gerade auf der Suche bin, nach einem tollen Kleid für eine Taufe, bin ich gerade auf verschieden Onlineshops unterwegs und sehe immer mehr Kleider mit Spitze. Aber wie das bei mir immer ist, bevor die letztendliche Kaufentscheidung fällt, vergehen meistens Tage oder Wochen.

 

Die Geschichte der Spitze

Was verbinden die meisten Menschen, wenn sie Spitze und Mode hören? An Omas Häkelspitzen oder an heiße und aufreizende Dessous? Die Spitze hatte es jedenfalls nicht leicht, sich innerhalb der Modewelt einen guten Ruf zu verschaffen. Galt es früher bei Königen als Statussymbol für Macht und vor allem Reichtum, aufgrund der in Handarbeit entstanden Kleider und Rüschen, verlor es durch maschinelle Herstellung immer mehr an Wertigkeit. Klöppel- und Häckeltechniken lösten die ursprüngliche Nadelspitzentechnik ab. Bevor sich damals Ludwig der XIV. eigene Spitzen in Frankreich herstellen ließ, lag der Ursprung in Mailand und Venedig. Heute zeigen Designer wie Valentino oder Pierpaolo Piccioli immer wieder Spitze in ihren Kollektionen.

 

Die Faszination an Spitze

Spitze verschleiert und verhüllt auf eine ganz besondere Art. Denn sie ist wohl der einzige Stoff, bei dem nicht alles verdeckt ist, obwohl sie getragen wird. Dies ist auch der entscheidende Fakt, warum Spitze gerade in der Haute Couture immer wieder ausgewählt wird. Ein anderer Grund, welcher für die Faszination „Spitze“ spricht, sind die verschiedenen Anlässe, bei welchen sie getragen wird. Denn sowohl am schönsten Tag im Leben aber auch bei einem Abschied eines geliebten Menschen wird sich immer wieder für die „gute alte“ Spitze entschieden. Gerade diese Vielfältigkeit spricht Designer an, welche immer wieder die Spitze neu entdecken und präsentieren möchten. Bevorzugten sie früher eher unauffällig Farben, spielen die Designer heute mit den Farben. Egal ob Neon oder andere kräftige Farben. Mittlerweile gibt es Spitze in jeder Farbe und Form.

Als ich letztens bei einer Jugendweihe war, habe ich mir vor allem die Kleider und die Frisuren angeschaut. Ich war wirklich überrascht, wie viele sich für ein Kleid mit Spitze entschieden haben. Eins in einem creme-Farbton und eins eher in einem Dunkelblau.

Wie findet ihr Spitze? Habt ihre vielleicht einen „spitzen“ Teil bei euch Kleiderschrank oder sagt ihr eher, Spitze finde ich überhaupt nicht modisch oder elegant!