Reinigungs- und Pflegeroutine für normale Haut

Wenn du eine normale Haut hast, werden Dich definitiv Hunderte von Frauen(ich auch!) beneiden. Warum? Eine „normale“ Gesichtshaut haben nur sehr wenige und natürlich ist der Reinigungs- und Pflegeaufwand sehr entspannt, um ein schönes und reines Hautbild zubekommen. Wie bereits in meinem Bestimme deinen Hauttypen erklärt, ist die wichtigste Aufgabe unserer Haut uns vor äußeren Umwelteinflüssen zu schützen. Entscheidend für die Bestimmung eines Hauttypus ist der Feuchtigkeit- und Fettgehalt der Gesichtshaut. Bei einer normalen Haut ist das Zusammenspiel zwischen Fett- und Feuchtigkeitsgehalt perfekt. Die Haut ist mit genügend Feuchtigkeit und Fett versorgt, das hießt, es kommt weder zu Spannungsgefühlen noch zu Fettüberproduktion und damit auch zu Entstehung von Pickel und Mitesser. Also eigentlich wunderbar, oder? NEIN! Auch hier wird eine Reinigungs- und Pflegeroutine empfohlen, denn die Umwelteinflüsse sind die „Gleichen“ und können die Haut von außen beanspruchen und auch Stress, ungesunde Ernährung und Schlafmangel können das Hautbild von innen beeinflussen. Daher gilt: Auch normale Hauttypen sollten Ihr Gesicht reinigen und pflegen.

Erscheinungsbild normaler Hauttypen

  • glatte Haut, natürlich dem Alter entsprechend
  • ebenmäßiges Hautbild (feinporig)
  • nur selten Unreinheiten oder Mitesser
  • sehr verträglich bei Kosmetika
  • nur wenig Rötungen
  • rosiger Teint
  • intakter Säureschutzmantel

Reinigungs- und Pflegeroutine bei normaler Haut

  1. Gesichtsreinigung im 3-Step-Verfahren, das heißt, zuerst mit einem Waschgel das Gesicht vom äußeren „Schmutz“ befreien (Make-up und Umwelteinflüsse)
  2. Das Gesicht danach mit einem Toner, Gesichtswasser oder Mizellenwasser (zum Beispiel von Bioderma oder L’Orèal oder NEU von Garnier) reinigen bzw. klären
  3. Zum Schluss mit einer normalen Gesichtscreme pflegen.

Was solltest du bei der Reinigung und Pflege von normaler Haut beachten?

Auch bei normaler Haut kann es passieren, wenn sie falsch gereinigt oder gepflegt wird, dass sich die Haut verändert und somit auch das Hautbild und der Zustand der Haut, im Bezug auf das Zusammenspiel von Feuchtigkeit und Fett.

Vermeide reichhaltige Cremes oder Waschgels! Was passiert?

Die normale Fettproduktion wird durch zu häufiges cremen oder durch zu reichhaltige Cremes gestört. Denn zu viele Konservierungsstoffe, Duftstoffe oder auch Alkohol zerstören die Schutzschicht unserer Haut und sie wird trocken. Wird darauf noch mehr eingecremt, verstärkt sich der Effekt noch mehr. Viel hilft viel? Nein!

Welche Produkte bieten sich bei normalen Hauttypen an?

Dadurch das viele Kosmetikfirmen bereits ihre Produkte entsprechend der Hauttypen kennzeichnen, ist es mittlerweile sehr einfach geworden, ein Waschgel oder eine Creme für normale Haut zu finden. Welche Marke es letztendlich wird, liegt ganz bei Dir.

Produkte zur Reinigung:

  • Ich kann, egal für welchen Hauttypus, „Rosenwasser“ oder „Mizellenwasser“ sehr empfehlen!

Produkte zu Pflege:

Tipp: Vor allem im Sommer empfiehlt sich eine Tagescreme, die gleich auch noch einen Lichtschutzfaktor enthält, wie zum Beispiel die günstige Tagescreme von Balea.

Weitere Beiträge zum Thema Reinigungs- und Pflegeroutine der Gesichtshaut findest du hier:

Ich wünsche Dir eine schöne gereinigte und gepflegte Haut!

Dein Alltagsfrüchtchen

1+