Meine Haarpflege – Schampoo, Spülung, Masken, DIY

meine-haare

Wer möchte nicht schönes glänzendes, gepflegtes und kräftiges Haar haben? Hier habe ich meine derzeitigen Produkte und Masken zusammen gestellt. Viel Spaß!

Meine Haarstruktur:

meine-haare

Ich habe mittlerweile wieder lange Haare mit etwas Stufen, habe viel und relativ dickes Haar. Zurzeit lasse ich meine „Farbkatastrophe“ herauswachsen und sonst finde ich meine Haare etwas unkontrolliert und spröde aber natürlich liebe ich meine Haare!

1. Schampoo

Schampoo-Sammlung

Da ich meine Haare aller 2-3 Tage wasche, war ich lange auf der Suche nach einem Schampoo, was vor allem meinen Haaransatz und meine Haare nicht zu sehr beschwert. Von einer Freundin empfohlen, habe ich mir das Swiss O Par Tiefenreinigungs Schampoo gekauft.

Mit diesem bin ich auch sehr zufrieden. Dieses hat keine Silikone und entfernt das Haar von jeglichen Rückständen. Da sich meine derzeitige Schampooflasche langsam dem Ende neigt, ging ich zu Rosssmann, um mir eigentlich eine neue Flasche zu kaufen. Doch leider kommt es meistens anders …..

Doch dort angekommen, dacht ich mir warum nicht vielleicht doch noch mal ein anderes Schampoo testen. Seit ich das Swiss O Par habe, schaue ich meistens nach Schampoos ohne Silikone und am besten natürlich auch noch ohne Parabene. Da ich leider immer zu erst an den Schampoo`s rieche und mich danach entscheide, bleiben zum Schluss leider nicht mehr so viele übrig.

Isana Schampoo ohne silikone und parabine

Ich hab mich für die Eigenmarke „Isana“ von Rossmann entschieden. Vor allem war ich überrascht, dass dieses Schampoo, für nur 0,65 Euro, ohne Silikone und Parabene sein soll- aber gut. Die Duftprobe hat es bestanden und für den Preis ging es in meinen Einkaufswagen.

2. Spülung

Spülungen von Dove, Schaumaa, Gliss Kur und Garnier

Ich weiß gar nicht warum, aber bei den Spülungen ist es mir nicht so wichtig, ob sie Silikone enthalten oder nicht. Ich nehme meistens aufbauende, schützende oder feuchtigkeitsspendende Spülungen. Um ehrlich zu sein habe ich zur Zeit mehrere in Gebrauch. Das sind: die Dove-Spülung, eine Spülung von Schaumaa und eine Spülung von Gliss Kur

3. Haarmasken

Swiss O Par Haarkuren

Ich verwende am liebsten die Haarmasken/ Haarkuren von Swiss O Par. Meistens lasse ich sie dann bis zu 30 Minuten drinnen und spüle sie danach aus. Wenn ich gut bin, verwende ich sie wöchentlich einmal. Warum ich diese Haarmasken so gern verwende? Weil ich das Gefühl habe, das sie meine Haare wirklich geschmeidiger und „schöner“ machen. Nach jeder Maske fühlen sie sich einfach nur herrlich an. =)

4. Do it Youself –  selbstgemachte Pflegeprodukte

Meine letzte selbst gemischte Maske war eine Avocado-Bananen-Ei-Honig Maske.

Die Zutaten dafür:

  • 1 halbe Avocado
  • 1 halbe Banane
  • 1 Ei
  • 1/2 tl Honig
  • 1 Tl Öl

Ich habe alle Zutaten vermengt und zu einer Masse verrührt und gemixt. Danach habe ich die Maske auf mein trockenes Haar gegeben. Von dem Ansatz bis in die Spitzen. Ich habe sie für etwa 1 Stunde einwirken lassen und danach ganz normal meine Haare wieder gewaschen. Zum Schluss habe ich noch eine Spülung verwendet, diesel mal die Schaumaa-Spülung =)

Mein Ergebnis:

Meine Haare waren auf jeden Fall geschmeidig und glänzend. Dafür, dass ich diese Maske zum ersten Mal gemacht habe, bin ich doch sehr zufrieden.

kleine Geschichte zum Schluss

Ich habe letztens in dem Bücherregal meiner Mama nach interessanten Büchern geschaut und habe eins zum Thema “ Natürlich Schönheit“ entdeckt. Darin habe ich gelesen, dass schwarzer Tee dabei hilft, eine schöne Bräune in das Haar zu bekommen. Darauf hin habe ich meine Haare gewaschen, habe einen Sud mit schwarzem Tee aufgesetzt und meine Haare für 5 Minuten darin „schwimmen“ lassen. Danach habe sie wieder ausgewaschen.

Fazit: Neben der Tatsache, dass ich natürlich nicht schon nach der ersten Anwendung etwas sehen kann, waren meine Haare, vor allem die Längen so angeraut, noch schlimmer als Stroh.

Jedenfalls habe ich dann meine Haare wieder gewaschen, danach eine Maske drauf gegeben und zum Schluss eine Spülung aufgetragen. Mittlerweile sind 4 Tage vergangen und meine Haarlängen sind immer noch nicht geschmeidig. Mittlerweile habe ich mir auch ein Öl gekauft und hoffe nun mit der Zeit, dass sich meine Haare wieder erholen.

Mein Tipp:

Wenn ihr den schwarzen Tee – Sud verwenden möchtet, nehmt nicht mehr als 2 Teebeutel für 200 ml und verwendet danach unbedingt eine Spülung oder besser noch eine Maske und danach eine Spülung, denn der Sud ist sehr „aggressiv“ beziehungsweise strapaziert es eure Haarlängen und Haarspitzen sehr.

Mein Tipp: Nach jeder Wäsche oder jedem Sud: Eine Maske und / oder eine Spülung zum auswaschen!

Welches Schampoo ist euer Lieblingsschampoo? Macht ihr auch DIY-Masken?

Einen schönen geschmeidigen und glänzenden Tag!