Adventskalender aus Tontöpfen – Schritt-für-Schritt-Anleitung

Adventskalender basteln mit Tontöpfen

Adventskalender selber machen – DIY-Variante mit Tontöpfen

Adventskalender 24. Türchen

Einen Adventskalender für die Kinder, den Freund oder für sich selbst zu besorgen, ist schnell getan. Doch einen Adventskalender selber machen ist nicht nur persönlicher, sondern lässt auch gleich weihnachtliche Stimmung aufkommen. Dies ist der erste Beitrag meiner Advents- und Weihnachtsreihe. Lass Dich überraschen und sei gespannt, denn „So viel Heimlichkeit in der Weihnachtszeit“…

Ein Brauch aus dem Christentum

Mit dem ersten Advent beginnt in der evangelischen Kirche das neue Kirchenjahr. Aus dem Lateinischen übersetzt, bereitet sich das Christentum die ersten 4 Wochen des neuen Jahres auf die Ankunft bzw. die Geburt Jesus Christus vor. Neben dem traditionellen Adventskalender, bei dem jeden Tag ein Türchen geöffnet wird, gibt es auch noch weitere Varianten, die die Zeit bis zum Fest versüßen. So gibt es zum Beispiel Weihnachtsuhren, Adventskerzen oder eine österreichische Variante, die Himmelsleiter. Hierbei wird täglich das „Christkind“ eine Sprosse nach unten gesetzt, welches symbolisch zeigt, dass Gott zu Weihnachten auf die Erde kommt.

Ein Adventskalender gehört für mich, egal wie alt ich bin, jedes Jahr zur Adventszeit dazu. Gerade oder weil ich aus dem Erzgebirge komme, ist die Advents- und Weihnachtszeit eine der schönsten im ganzen Jahr. Wenn es draußen anfängt zu schneien, in den Fenstern Schwibbögen aufgestellt werden und es überall nach Zimt und Räucherkerzen duftet, steigt bei mir die Vorfreude. Mithilfe des Weihnachtskalenders vergeht die Zeit bis zum heiligen Abend viel, viel schneller. Während unsere Kleinen es kaum erwarten können, bis es endlich Geschenke gibt, vergeht für viele Eltern diese Zeit viel zu schnell. So viele Dinge müssen noch bis dahin erledigt werden, so zum Beispiel auch die Besorgung eines Adventskalender und dies am besten natürlich noch vor dem 1. Dezember.  Lass Dich nicht vom Weihnachtsstress befallen, sondern genieße die schöne besinnliche Weihnachtszeit.

Adventskalender aus Tontöpfen selber machen – Und so funktioniert’s

Zeitaufwand: 2-3 Stunden (zuzüglich Trockenzeit der Farbe)
Schwierigkeitsgrad: einfach
anfallende Kosten: 15-20€ (zuzüglich Füllmaterial)

Folgende Sachen benötigst Du:

Adventskalender basteln - Utensilien

  • 24 unterschiedlich große Tontöpfe (am besten im Baumarkt schauen)
  • rote Acrylfarbe und Pinsel
  • Langhaarfeelimitat in weiß oder Wolle aus der Drogerie
  • 24 unterschiedliche Wattekugeln in weiß oder Pom Poms
  • einen weißen Stift für die Zahlen oder du kaufst fertige Zahlen zum aufkleben
  • Sekundenkleber
  • Und natürlich nicht zu vergessen: Kleinigkeiten, zum Füllen der Tontöpfe.
  • Großes Tablett, wo alle Töpfe platziert werden können
  • Watte und Streudeko für das Tablett

Du hast alle Materialen besorgt? Na dann – los geht’s!

Schritt für Schritt zum eigenen Adventskalender

    1. Zuerst werden die Tontöpfe mit der roten Acrylfarbe bemalt. Sollte eine Schicht nicht reichen, wiederholst du einfach diesen Schritt.

Tontöpfe mit roter Acrylfarbe anmalen

    1. Nachdem die Farbe gut getrocknet ist, kannst du das Langhaarfellimitat oder die Watte (günstige Alternative) mit Kleber anbringen.
    2. Damit schon nicht im Voraus zu sehen ist, was sich in den Töpfen befindet, klebst du nun oben auf den Topf die Wattekugel oder die Pom Poms

Tontopf mit Wattekugel

    1. Zum Schluss nummerierst du die einzelnen Töpfe von 1 bis 24, wobei natürlich die 24 auf den größten Topf gehört.

Tontopf mit Zahlen versehen

  1. Ist alles getrocknet und festgeklebt, beginnt nun die Befüllung eurer Tontöpfe.

Ideen zur Befüllung eures Adventskalenders

  • Süßigkeiten, Obst, Teebeutel, Kakao
  • Rezepte für zum Beispiel gebrannte Mandeln
  • Gewürze
  • Ausstechformen
  • Gutschein für eine Bratwurst und einen Glühwein
  • Kleine Duft- oder andere Pröbchen
  • Kosmetik (Labello/Nagellack)
  • Badezusatz
  • Weihnachtsgeschichten
  • Warme Söckchen
  • Eine weihnachtliche Rolle Toilettenpapier/Taschentücher/Servietten

… Also alles, was klein genug ist und natürlich auch gleich verwendet werden kann.

Fertig! Euer selbst gemachter Adventskalender ist vollbracht. Ganz viel Vorfreude beim Entdecken der Inhalte oder beim Verschenken an euere Lieben!

Adventskalender basteln

Ich wünsche Dir und deinen Lieben eine schöne Adventszeit!

Euer Alltagsfrüchtchen

Hier folgt ein kurzer Ausblick meiner Advents- und Weihnachtszeitreihe

Natürlich bei jedem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt ein Muss – Glühwein und gebrannte Mandeln – doch wie wäre es, den eigenen Glühwein zu brühen und die selbst gemachten gebrannten Mandeln zu vernaschen. Seit gespannt, wie einfach und schnell die Rezepte dafür gehen.

Hutzohmd, Schwibbögen und Räuchermann sind für dich noch undefinierte Wörter? Ich möchte Dir das Erzgebirge mit seinen Brauchtümern und Traditionen näher bringen.

Ich nenne Dir die schönsten Weihnachtsmärkte, auch außerhalb des Erzgebirges, zeige euch in einer Playlist meine Lieder für die Adventszeit und möchte Dir einfach die Adventszeit etwas versüßen.